Hörgeräte reinigen

Es lohnt sich, Hörgeräte regelmäßig und gründlich zu reinigen, um ihre Lebensdauer zu verlängern. Hier finden Sie allgemeine Informationen zum Reinigen von Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten und zum Reinigen von In-dem-Ohr-Hörgeräten. Außerdem haben wir detaillierte Beschreibungen, wie man Ohrpassstücke reinigt und wie man den Schallschlauch bei offener Versorgung reinigt.


Hinter-dem-Ohr Hörgeräte

Ein Hinter-dem-Ohr-Hörgerät mit OhrpassstückSie sollten die Ohrpassstücke und den Schallschlauch mindestens einmal pro Woche (wenn möglich öfter) in einer speziellen Reinigungsflüssigkeit reinigen. Trocknen Sie sie anschließend gründlich, bevor Sie sie wieder an die Hörgeräte anbringen. Achten Sie dabei insbesondere darauf, die Feuchtigkeit aus dem Schallschlauch gründlich zu entfernen (dies ist besonders wichtig). Beachten Sie auch die Bedienungsanleitung des Herstellers.

Lassen Sie sich von der Zeit, die Sie für die Reinigung benötigen, nicht abschrecken. Sie werden schnell eine gewisse Routine entwickeln, und die Vor- und Nachbereitung der Reinigung dauert nicht länger als das alltägliche Zähneputzen. Das Einwirken der Reinigungsflüssigkeit und die Trocknung dauern zwar etwas länger, aber in der Zeit können Sie ja etwas anderes machen.

  • Waschen Sie nur die Ohrpassstücke und den Schallschlauch und nicht das Hörgerät selbst! Um Ohrpassstück und Schlauch vom Hörgerät abzunehmen, ziehen Sie vorsichtig den Plastikschlauch vom Hörgerät ab. Sie sollten dabei nicht den gebogenen Teil des Hörgeräts entfernen (den sogenannten Winkel). Dieser gehört zum Hörgerät und kann durch das Abziehen und Waschen beschädigt werden.
  • Reinigen Sie das Hörgerät, indem Sie es vorsichtig mit einem weichen trockenen Tuch abwischen. Benutzen Sie keine Reinigungsflüssigkeiten, da Sie damit das Hörgerät beschädigen können. Lassen Sie keine Flüssigkeit an das Hörgerät kommen.

Falls Sie zwei Hörgeräte haben, merken Sie sich, welches Ohrpassstück zu welchem Hörgerät gehört, damit Sie sie anschließend wieder richtig zusammensetzen können.

Der Schallschlauch Ihres Hörgeräts muss in etwa alle drei bis sechs Monate ausgetauscht werden, wenn er langsam hart wird oder Risse bekommt. Den Wechsel des Schlauches kann Ihr Hörgeräteakustiker vornehmen.

HdO-Geräte mit Ohrpassstück

1. Das Hörgerät mit Ohrpassstück im Originalzustand.
2. Ziehen Sie vorsichtig den Plastikschlauch vom Hörgerät ab. Entfernen Sie dabei nicht den gebogenen Teil des Hörgeräts (den Winkel).
3. Reinigen Sie das Ohrpassstück mit dem Schallschlauch in einer Reinigungsflüssigkeit.
4. Nach der sorgfältigen Trocknung von Ohrpassstück und Schallschlauch können Sie das Hörgerät wieder zusammensetzen.

nach oben.

HdO-Geräte mit offener Versorgung

1. Nehmen Sie vorsichtig den Schallschlauch vom Hörgerät ab.
   2. Auf der Abbildung sehen Sie neben dem Schallschlauch einen Reinigungsfaden.
   3. Schieben Sie den Reinigungsfaden durch den Schallschlauch, um ihn von Ohrenschmalz zu befreien. Achten Sie darauf, den Reinigungsfaden von der Seite in den Schallschlauch einzuführen, die normalerweise am Hörgerät sitzt. So kann das Ohrenschmalz an der Seite herausgedrückt werden, an der es sitzt. Sie verhindern so, dass das Ohrenschmalz einmal durch den gesamten Schallschlauch gedrückt wird.
 

 4. Ziehen Sie den Reinigungsfaden am anderen Ende wieder aus dem Schallschlauch heraus.

nach oben


In-dem-Ohr-Hörgeräte

IdO-Geräte haben kein abnehmbares Ohrpassstück. Das gesamte Gerät sollte mit einem trockenen Tuch gereinigt werden. Beachten Sie dabei, dass das Hörgerät nicht mit Flüssigkeiten in Berührung kommen sollte. Zusammen mit einem IdO-Gerät bekommen Sie normalerweise ein spezielles Reinigungswerkzeug, um Ohrenschmalz aus dem Schallausgang zu entfernen. In der Bedienungsanleitung des Hörgerätes finden Sie genauere Angaben zu Reinigung Ihres IdO-Gerätes. Diese Angaben sollten Sie genau befolgen.

nach oben


Zurück zum Menü.